Laserschweißanlage TRUMPF TruLaser Robot 5020, 4000 Watt

Description

Technische Daten

Artikelnummer: LM-1703
Fabrikat: TRUMPF
Typ: TruLaser Robot 5020
Baujahr: 2008
Arbeitsbereich: 1600 x 800 x 1200 mm
Laserleistung: 4000 Watt
Steuerung: TruControl 1000
Betriebsstunden: 14.671h / 9.335h / 5.589h
Max. Blechdicke/St: 3 mm 1)
Max. Blechdicke/VA: 3 mm 1)
Max. Blechdicke/Al: 2,5 mm 1)
Max. Geschwindigkeiten:
Genauigkeit: +/- 0,05
Länge: 4800 mm
Breite: 4800 mm
Höhe: 3200 mm
Gewicht:

1) Max. Blechdicken beim Wärmeleitschweißen
2) Manueller Zwei-Stationen-Drehtisch

Dreh-Kipp-Tisch: 2000 x 1000 x 700 mm / Rotationswechsler: 2000 x 1000 x 1100 mm

Maschinenausstattung

Laserschweißanlage Trumpf Trulaser Robot 5020, 4000 Watt

Lasergerät

  • Lasergerät TruDisk 4002 4c (installiert im Oktober 2009), diodengepumpter Scheibenlaser mit einer Strahlqualität

  • von 7 mm mrad
  • – Ausgangleistung: 4000 Watt am Werkstück
    – Lasergerät mit 1 Kavität
    – Strahlführung besteht aus Optikaufbau für 1 Lichtweg, schneller Weiche (50 ms Schaltszeit) und Pilotlaser inkl. elektrischer Ansteuerung
    – Integrierte Energieversorgung und echtzeitfähige Steuerung zur Auswertung und Visualisierung von Funktionsdaten
    – Schnelle Laserleistungsregelung
    – TruControl 1000 Steuerung
    – CPU mit Echtzeitbetriebssystem
    – 2 USB-Schnittstellen
    – 24 Dig. I/O Schnittstellen, davon 4 Stück für Echtzeitbetrieb
    – Speichermöglichkeit für 199 Laserprogramme
    – 1 Stück TPB Profibus Modul EL 6731-0010
    – Integriertes intelligentes Wassermanagement (CLK) mit Wasser-Wasser Wärmetaucher und Anzeige der Betriebszustände auf der Bedieneinheit
    – Sicherheitsüberwachung entsprechende Laserschutzklasse 1 inkl. zentralem Sicherheitsverschluss
    – Gehäuse für max. 4 Laser Ausgänge
    – Schutzart: IP54 (im geöffneten Zustand geht diese verloren. Im Sinne der Langlebigkeit und der Lasersicherhit wird eine Einhausung der Strahlquelle empfohlen)
    – Panel Computer 10,4″ und TFT Touchscreen
    – Ausstattungsbeschreibung 4C/4V/1xV100/PLW

  • Kühler für TruDisk 4002

  • – Maximale Förderhöhe der installierten Pumpleistung 30m
    – Schlauchsatz zum Anschluss an den Laser bis zu einer max. Länge von 10m inklusive

  • Erweiterte Strahlführung

  • Zusätzliche 1 weiterer Laserlichtkabel-Ausgang inkl. Schnittstellenkarte bestehend aus:
  • – Optikaufbau auf Grundplatte mit schneller Weiche
    – Strahlschutzschalter nach Einkopplung, wenn der Ausgang nicht mit LLK belegt wird

  • Strahlschutzschalter nach Einkopplung

  • Strahlführung

  • Bearbeitungsoptik BEO D70 Schweißen

  • – Bearbeitungsoptik BEO 700021Op zum Laserschweißen
    – Objektiv mit Brennweite f = 200 mm, Schutzglaskassette zum einfachen Wechsel des Schutzglases
    – Kollimation 0° mit Defokussierung und Beobachtung durch Kamera
    – CCD-Kamera, s/w-Monitor, Fadenkreuz einstellbar, Kamera-Versorgungskabel 30 m lang und BNC-Videokabel 10 m lang
    – Optikschutz durch Laval Crossjet
    – Kühlringe für Linsenoptik
    – Jochplatte zum Anbau an Roboterflansch inkl. Schwalbenschwanzprisma

  • Motorische Fokuseinstellung

  • – Programmierte Einstellung der Fokuslage über die Robotersteuerung
    – Einstellbereich der Fokuslage von – 10 mm bis + 20 mm
    – Wechsel von Wärmeleitschweißen und Tiefenschweißen am selben Werkstück ohne manuelle Tätigkeiten
    – Gehäuse, Antrieb und Linsenlager wassergekühlt
    – Steuerungstechnische Integration

  • Kollisionsschutz-Magnetkupplung

  • – Realisierung mittels Magnetkupplung zwischen Optik und Roboterflansch
    – Reduziert Beschädigungen von Optik und Robotermechanik im Falle von Kollisionen
    – Schnellwechselfunktion
    – Nach dem Auslösen wiederholgenaues Ansetzen und sofortige Wiederaufnahme der Produktion
    – Elektrische Überwachung der Positionierelemente

  • Schutzgasdüse Mehrfachdüse

  • Lichtleitkabel D06

  • – Länge 30 m
    – Faserdurchmesser 600 μ

    m
    – Robotertauglich, H3M
    – Sicherheitsüberwacht
    – Schlauchsatz zur Kühlung der Bearbeitungsoptik

    Roboter

  • KUKA Roboter KR30 HA inkl. KRC2

  • – Sechsachsige Industrierobotermechanik mit Gelenkkinematik
    – Grundkörper der beweglichen Hauptgruppen aus Leichtmetallguss
    – Drehstrom-Servoantriebe für 6 Freiheitsgrade, wartungsfrei, und sicher gegen Überlastung geschützt
    – Grundachsen dauergeschmiert
    – Absolute Wegmessung
    – Bedienoberfläche unter Microsoft Windows XP
    – Programmiersprache K-IRL ermöglicht u. a. eine flexible Programmstruktur, frei wählbare Programm- / Variablennamen, etc.
    – Bahnsteuer Not-Aus
    – Programmierhandgerät
    – Fundamentbefestigungssatz für KR 30
    – Feldbus-Schnittstelle zum Laser
    – Modul Telediagnose

  • KTL Justageset

  • – Schnelle Grundjustage der Robotermechanik
    – 5 m Kabel inklusive

  • Funktions-Software Paket LASERTECH

  • – ExperTech zum einfachen Korrigieren von Programmen
    – UserTech zur schnellen Konfiguration der Zellenstruktur
    – Bedienerfreundliche Integration der Laser-Ansteuerung
    – Bedienerfreundliche Schweißbefehle inkl. aller Prozessparameter
    – Unterstützter Betriebsmodus der Lasergeräts: cw-Betrieb

    Bauteilpositionierer

  • Dreh-Kipp-Positionierer DKP 400.1

  • – Drehen und Kippen von Bauteilspannvorrichtungen in Relation zur Position des Roboters
    – Vollständig interpolierte Integration der Dreh- und Kippachsen als 7. Und 8. NC-Achse

  • Energiezuführung DKP 400.1 bestehend aus:

  • – Digitaler Anwenderschnittstelle
    – Druckluftanschluss
    – Formiergasanschluss

  • Manueller Zwei-Stationen-Drehtisch

  • – Manueller Zwei-Stationen-Drehtisch zur Aufnahme von je einer Bauteilspannvorrichtung je Bearbeitungsseite
    – Lichtdichte Integration in die Schutzkabine
    – Schnittstelle zur Anbindung der Vorrichtungen sind je 2 Auflageleisten mit D 16 mm/100 mm Bohrbild
    – Auflagetische sind nicht beinhaltet

  • Aktive Sicherheit für Trennwand Drehtisch

  • Energiezuführung manueller Drehtisch

  • – Digitale Anwenderschnittstelle
    – Druckluftanschluss
    – Formiergasanschluss

    Technologiepakete

  • Funktionspaket Kaltdrahtzuführung

  • – KUKA Prozess-Schnittstelle KPI
    – KUKA 4-Rollen-Drahtantriebssystem DVA Quadro Drive
    – Hauptantrieb an der Roboterhand (Abtriebsgeschwindigkeit 0,08 – 8 m/min)
    – Schlauchpaket mit Schnellwechselsystem, System Binzel
    – KUKA Push-Push System für Stahl-, Kupfer-, Aluminium-Draht
    – 2-Rollen-Antrieb vor dem Schlauchpaket
    – Kraftgeregelter Drahtvorschub DVB Sensor Drive

    Medienversorgung

  • Grundausstattung Medienversorgung

  • – Versorgung der Anlage mit Formiergas, Druckluft und Kühlwasser
    – Digitale Anwender-Schnittstelle
    – Montagegestell mit
    – Wartungseinheit für Druckluft mit Druckregler
    – 2/2-Wege-Ventil für Druckluft
    – ½ # Anschluss für Vorrichtungspneumatik
    – Zuführschlepp von Medienversorgung bis zum Roboter
    – Klemmkasten
    – E/A-Schnittstelle der Anlagenkomponenten
    – Sicherheitsschnittstelle

  • Versorgungsmodul Schweißen

  • Zusätzliche Entnahmestelle gleiches Gas

  • Laserschutzkabine

  • Standardkabine

  • – Abmessungen: (L/B/H) 4800 mm x 4800 mm x 3200 mm
    – Automatische Schiebetür an der Frontseite ( 2000 mm x 2300 mm) zur Be- und Entladung, zweikanaliger Sicherheitsendschalter mit Verriegelung
    – 1 Laserschutzscheibe DIN A4, inkl. Rahmenelement in der Schiebetür
    – Kabinenbeleuchtung mit 4 Doppelfeldleuchten ( ca. 800 Lux) inkl. je einem Schalter und einer 230 V Steckdose an der Flügeltüre und der Beladetüre

    Entstauber

  • Filteranlage 4000 m3/h mit Löscheinrichtung

  • – Vorabscheiderstufe
    – Filterationsstufe und Sekundärstufe
    – Direkt angetriebener Einbauventilator
    – Differenzdruckmessgerät zur Filterüberwachung
    – Integrierte, automatische Löscheinrichtung

    Additional information

    Baujahr

    2008

    Fabrikat

    TRUMPF

    Betriebsstunden

    14.671h / 9.335h / 5.589h

    Gewicht